Junghundekurs 1 :          

 

Junghunde von 16 Wochen bis 24 Wochen,
                                        

Ziel: Erlernen von grundlegenden Kommandos, wie Sitz, Platz, Leinenführigkeit

 

Ab der 17.Lebenswoche sprechen wir von Junghunden. Ein Moto in diesem Kurs ist:

 

Erst fördern, dann fordern

 

Dieser Grundsatz ist wichtig um den Hund nicht zu überfordern oder Dinge zu verlangen, die er gar nicht verstehen kann.

Sage ich zu Ihnen :"Quitumala" und Sie sprechen meine Sprache nicht, nutzt es auch nichts wenn ich es 3 mal wiederhole, eventuel sogar ärgerlich werde, Sie werden nicht verstehen , daß ich einfach nur will, daß Sie sich hinsetzen sollen.Ich muß mir also erst überlegen, wie ich es Ihnen begreiflich mache, was ich von Ihnen will, bevor ich es fordern kann.

Genau so ist es mit unserem Hund.

Dabei arbeite ich mit positiver Verstärkung, Körpersprache, Sichtzeichen und zu guter Letzt mit Hörzeichen.

Die Gruppenstärke sollte dabei 6 Hunde nicht übersteigen.

Hunde, die zuvor am Welpenkurs teilgenommen haben, können direkt in den Junghundekurs wechseln, dies ist bei Junghunden, die die Welpenschule nicht besucht haben, nicht sinnvoll, sodaß hier Einzelstunden vor der Integration in die Gruppe angebracht sind.

Ganz wichtig auch hier ist die Lerntheorie, die zu jedem Kurs gehört.

 

 

Aktuelles Wetter

Nächster Kursbeginn

für Welpen ab sofort